PG Psychosoziale Onkologie

Wer wir sind

Die im Jahre 1997 gegründete Projektgruppe Psychosoziale Onkologie am Tumorzentrum Berlin e.V. ist ein ehrenamtlicher Zusammenschluss von Psychologen, Psychotherapeuten und Mitgliedern anderer psychosozialer Berufsgruppen, die sich für die psychologische Versorgung von Krebspatienten und deren Angehörigen in Berlin engagiert.


Unsere Ziele

Die psychosoziale Betreuung von Krebspatienten und ihren Angehörigen in Berlin und Umgebung ist bisher nicht ausreichend gewährleistet.

Wir wollen eine

  • flächendeckende
  • zeitnahe
  • qualitativ hochwertige und
  • individuelle

psychosoziale Versorgung im ambulanten und stationären Bereich erreichen.


Unsere Kompetenzen

Interdisziplinarität fördern
Wir engagieren uns für eine enge Zusammenarbeit zwischen Psychologen, Ärzten, Sozialarbeitern und anderen Berufsgruppen und damit für eine ganzheitliche Betreuung
von Tumorpatienten.

Fortbildung
Wir organisieren Fortbildungen zum Thema Psychoonkologie.

Qualität gewährleisten
Wir arbeiten an der Umsetzung von wissenschaftlichen Standards und Richtlinien.

Infomaterial
Wir erstellen Informationsmaterial für Betroffene und deren Angehörige, denn Wissen gibt Halt.



Unsere Mitglieder engagieren sich auch in

  • Organzentren (z.B. Brustzentren, Darmzentren)
  • Onkologischen Kliniken
  • Palliativstationen
  • Psychotherapeutischen Praxen
  • Onkologischen Schwerpunktpraxen
  • Beratungsstellen und gemeinnützige Vereine
  • verschiedenen Bezirksämtern


Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. .