Abrechnungsverfahren

 
 
  • Gesetzliche Krankenkasse- Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten einer Psychotherapie, wenn diese zur psychischen Bewätigung einer Krebserkrankung notwendig ist.
  • Private Krankenkasse- Die privaten Krankenkassen übernehmen die Kosten einer Psychotherapie, wenn diese zur psychischen Bewältigung einer Krebserkrankung notwendig ist.
  • Selbstzahler- Sollte der Therapeut Ihrer Wahl keine Zulassung zur Abrechnung mit der Krankenkasse haben, können Sie die Angebote selbstverständlich auch privat bezahlen.
  • Kostenerstattungsverfahren- Wenn eine Psychotherapie dringlich und nicht weiter aufgeschoben werden kann und Sie oder die Krankenkasse keinen Therapieplatz bei einem kassenzugelassenen Psychotherapeuten finden, kann Ihnen die gesetzliche Krankenkasse auch eine Psychotherapie in einer Privatpraxis bewilligen und die anfallenden Kosten erstatten. Infos hier
  • Kostenfreie Angebote- Bei diesen Angeboten erfolgt gar keine Abrechung mit den Therapeuten, sie sind somit komplett kostenfrei für Sie.
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. .